Gefahrgut

Generell können Sie mit TKA sowohl National-  als  auch International Gefahrgüter/Versandstücke befördern lassen! 

Je nach Verkehrsträger bieten wir unterschiedliche Möglichkeiten an.  

Abhängig von der jeweiligen Gefahrengut Klasse, befördern wir Ihre Gefahrgüter auf der Straße als begrenzte Menge nach ADR 3.4 also LQ (Limited Quantity) bzw. auch innerhalb der Freigrenzen nach ADR 1.1.3.6 (auch bekannt unter der 1.000 Punkte Regelung). 

Sollten Ihre zu transportierenden Versandstücke die Regularien der begrenzten Mengen ADR 3.4 bzw. der Freigrenzen nach ADR 1.1.3.6 überschreiten, so werden wir uns bemühen Ihnen auch hierfür eine Lösung anzubieten. 

Welche Informationen benötigen wir von Ihnen um Angebot über einen Gefahrgut Transport erstellen zu können? 

  • UN-Nr: und korrekte Bezeichnung des Stoffes 
  • Welche Mengen in welchen Verpackungen möchten Sie versenden 
     

Sollte das Versenden von Gefahrgütern nicht zu Ihrem tägliches Business gehören,  so senden Sie uns bitte einfach das Sicherheitsdatenblatt des Herstellers des gegenständlichen Stoffes bzw. Gemisches per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, und wir erstellen Ihnen ein dementsprechendes Konzept und Angebot. 

Von der Verpackung über die Kennzeichnung, Erstellung der notwendigen Beförderungspapiere bis hin zum Transport. 

Wir übernehmen die Verantwortung für Ihren Gefahrgut Transport !  

Unter dem Menüpunkt "Gut zu wissen / Formulare und Downloads" finden Sie einige solcher Stoffanweisungen, welche wir gemeinsam mit unseren drei internen ADR Gefahrgutbeauftragten unter der Leitung des externen Gefahrgut Profis Alfred Zwettler www.giz.at ausgearbeitet haben.